Preisverleihung des VKSI mit Oberbürgermeister Mentrup

preistraeger
Von links: Thomas Lüdtke (Technologiepark GmbH), Professor Dr. Ralf Reussner (KIT/FZI), Professor Dr. Rainer Neumann (Hochschule Karlsruhe - Wirtschaft und Technik), die Preisträger: Kiana Rostami, Alexander Wachtel, Christian Stier, Korbinian Molitorisz, Dr. Erik Burger, Misha Strittmatter. Stefan Schürle (andrena objects ag), Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

Ganz im Zeichen der Netzwerke stand die Veranstaltung des Vereins der Karlsruher Software-Ingenieure (VKSI) im Forschungszentrum Informatik: Christian Mähler  von der PTV Group präsentierte unter dem Titel "Intelligenter Verkehr aus Karlsruhe" softwaretechnische Einblicke in die Verkehrsoptimierung für LKWs und PKWs, Dr. Thomas Schuster von esentri AG und Gastwissenschaftler am FZI stellte mit RegioMOVE die Vision für einen Mobilitätsverbund vor, in dem die Anbieter Mobilität ihre Angebote intermodal - also Verkehrsmittelunabhängig – miteinander vernetzen.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des VKSI Förderpreises. Stifter des Preises sind die andrena objects ag und der Technologiepark Karlsruhe. Ausgezeichnet wurden durch die jeweils mit 750 EUR dotierten VKSI-Förderpreise:

 

 

 

Lehrpreise:

  • Dr. Erik Burger
  • Korbinian Molitorisz und Alexander Wachtel

Abschlussarbeiten:

  • Herr Christian Stier (Anerkennung)
  • Herr Misha Strittmatter - beste grundlagenorientierte Abschlussarbeit
  • Frau Kiana Rostami - beste anwendungsorientierte Abschlussarbeit

Der erste VKSI-Förderpreis an Dr. Erik Burger wurde durch den Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, und die beiden anderen Preise durch die Professoren Reussner (KIT/FZI) und Rainer Neumann (Hochschule Karlsruhe - Wirtschaft und Technik) überreicht.

Mentrup nutzte selber die Gelegenheit zur Vernetzung und erläuterte die Rolle von RegioMOVE als einem von elf prämierten regionalen Entwicklungskonzepten für Baden-Württemberg. Dies sei vor allem darauf zurückzuführen, dass die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) zu den Regionen mit dem größten Innovations- und Entwicklungspotenzialen in Baden-Württemberg gehört. "Die Auszeichnung unterstreicht die enormen Potenziale, die in der TechnologieRegion Karlsruhe konzentriert sind", betont der Oberbürgermeister, der auch Vorsitzender der TechnologieRegion Karlsruhe ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie die Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.