Big Data war eines der in den vergangenen beiden Jahren wohl am meisten strapazierten Schlagwörtern. Die Praxis zeigt, dass dieses Thema kein Hype ist, der wieder abebbt, sondern dass sich nach der zunächst sehr technisch geprägten Diskussion die vielfältigen Einsatzgebiete zeigen.

Am 9. März 2016 fand dazu die VKSI Sneak Preview statt, mit dem Thema  „Big Data: Ein Jahr nach dem Hype“. Direkt im Rahmen der Veranstaltung wurden zudem die VKSI-Preis für herausragende studentische Arbeiten verliehen. Den Bericht zu den Vorträgen und den Preisträgern lesen Sie unten:

Schon vor Beginn der Veranstaltung hatten sich zahlreiche Gäste im Vortragsraum der Firma Citrix im Kreativpark "Alter Schlachthof" versammelt und warteten gespannt auf die Vorträge.

Vortrag 1:
Big Data für Smart Energy – Echtzeit Optimierung von Energiesystemen

Referenten:
Dr.-Ing. Christoph Schlenzig, Geschäftsführer, Seven2one GmbH
Aydin Mir Mohammadi, Geschäftsführer, bluehands Gmbh & Co.mmunication KG

Dr. Schlenzig (seven2one) & Aydin Mir Mohammadi (bluehands)

Anhand Ihres Projektes "Smart Energy Hub" gewährten Dr. Christoph Schlenzig und Aydin Mir Mohammadi Einblicke in die Zukunft des Energiemanagements mithilfe von intelli-genten, vernetzten Systemen, kurz- und mittelfristigen Prognosen und die schnelle Verarbeitung von großen Datenmengen. So wird "Big Data" in der Anwendung eher zu "Fast Data". Ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Flughafen Stuttgart zur Analyse der vielfältigen Energieerzeugungsanlagen (Photovoltaik, Blockheizkraft, ...) liefert schon jetzt kontinuierlich Daten von über 6.000 Sensoren, die Energieerzeugung und -bedarf gleichermaßen protokollieren - ein wichtiges Element zur Verbesserung und Entwicklung von "Smart Energy Hub".

Vortrag 2:
Predictive Analytics und Entscheidungsautomatisierung
Referent:
Prof. Dr. Michael Feindt, Chief Scientific Advisor, Blue Yonder GmbH

Im zweiten Vortrag des Abends stellte Prof. Dr. Michael Feindt sein Unternehmen Blue Yonder GmbH vor, welches mittels cloudbasierter Vorhersagen Arbeitsabläufe in Unternehmen von der Preisgestaltung bis zur Warendisposition optimiert.
Diese Prognosen, basierend auf dem System der "predictive analytics", dienen zur automatisierten Entscheidungsfindung, um operative Einzel-entscheidungen jederzeit an der Unter-nehmensstrategie ausrichten und individualisierte Problemlösungen anbieten zu können. Die Datenbasis hierfür bietet Big Data.

Im Anschluss an die beiden Vorträge fand die Verleihung der VKSI Förderpreise an Karlsruher Absolventen statt. Die Preise wurden an folgende Personen verliehen:

  1. Tobias Zündorf: "Electric Vehicle Routing with Realistic Recharging Models"
  2. Stephan Seifermann: "Model-Driven Co-Evolution of Contracts, Unit-Tests and Source-Code"
  3. Sören Bühler: "Konzeption und Realisierung eines Systems zur Erkennung verschleierter Plagiate"
  4. Ben Strasser, Dr. Moritz Kobitzsch, Martin Tillmann: "'Lehre' zur Förderung der Software-Technik-Lehre" / ICPC-Praktikum
  5. Sebastian Krach: "Energy-Conscious Deployment Optimization for Component-Based Cyber-Foraging Systems"

Stephan Zündorf

Stephan Seifermann

Sören Bühler

Sebastian Krach

Ben Strasser, Dr. Moritz Kobitzsch, Martin Tillmann

Die Preise sind mit jeweils 750 Euro dotiert. Die Preise wurden von seven2one, andrena objects und dem VKSI gestiftet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie die Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.